Deutscher Jugendliteraturpreis 2012

by Nils Mohl on Oktober 15, 2012

__

F: …

A: Nein, keine Dankesrede, gab es nicht. War diesmal nicht verlangt. Alles, was mir akut unter den Nägeln brennt, ist ohnehin in der Rede zur Verleihung des Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendiums aus dem Frühjahr schon einmal formuliert worden. Harte Arbeit. Nicht nur deshalb zur Lektüre noch einmal wärmstens empfohlen.

 

F: …

A: Klingt nach einer üblen Floskel: Ich freue mich aber tatsächlich für alle die besonders, die den Roman zu einer Zeit entdeckt, gelobt und gefördert haben, als das noch eine Pionierleistung war. Ulf Cronenberg fällt mir ein, die Jury des Oldenburger Kinder- und Jugendliteraturpreises, die lieben Menschen vom White Ravens Festival und vom Internationalen Literaturfestival Berlin. Gesammelte Pressestimmen findet man übrigens hier. Und die Jurybegründung hier.

 

F: …

A: Ja. Wenn man mich gelassen hat, habe ich das penetrant betont und immer wieder erklärt in den letzten anderthalb Jahren: Für mich fühlt sich Indianerland einfach nicht an wie ein typischer Genreroman. Und ich bin kein typischer Genreautor. Jetzt freue ich mich nichtsdestotrotz wie ein Schnitzel, dass es gut ausgegangen ist. Ein Video, in Frankfurt während der Vergabezeremonie drei Plätze rechts von mir aufgenommen, vermittelt eine ungefähre Vorstellung davon, wie sich das Ganze im entscheidenden Moment angefühlt hat. Gewinnen ist schon eine schöne Übung.

 

F: …

A: Ist ja immer fraglich, ob Autoren die besten Auskunftgeber zu den eigenen Werken sind. Einerseits. Andererseits ist man doch glücklich, wenn andere Menschen neugierig sind. Wer mehr über den Roman wissen will, darf deshalb gerne die ausführlichen Interviews aus dem Herbst 2011 und dem Frühjahr 2012 lesen. Optimal sicherlich: einfach Roman zur Hand nehmen, Hirn an und los.

 

F: …

A: Es geht weiter. Beizeiten auch in diesem Blog.

__

Fortsetzung folgt …

(Reguläre Lieferung monatlich.)

__

<< hier zurückspulen | hier vorspulen >>

One comment

Exceedingly well deserved!

by Max Reinhold on 15. Oktober 2012 at 12:41. #